bestimmen


bestimmen
be·stịm·men; bestimmte, hat bestimmt; [Vt] 1 etwas bestimmen ≈ festlegen, festsetzen <das Ziel, einen Zeitpunkt bestimmen>
2 etwas für jemanden / etwas bestimmen etwas einer Person oder einem bestimmten Zweck zukommen lassen: Das Geld ist für dich (allein) bestimmt!; Im Budget sind 15 Millionen für den Straßenbau bestimmt
|| NB: meist im Zustandspassiv!
3 etwas bestimmen etwas auf wissenschaftliche Weise prüfen und herausfinden ≈ feststellen: das Alter eines Bauwerks, ein Virus bestimmen
4 etwas bestimmen herausfinden und sagen, zu welcher Kategorie etwas gehört oder wo sich etwas befindet <Pflanzen, Tiere, jemandes Standort bestimmen>: die Wortarten in einem Text bestimmen
5 etwas bestimmt etwas etwas hat einen wichtigen Anteil an etwas, das man sieht ≈ etwas prägt etwas: Wälder bestimmten das Bild der Landschaft
6 jemanden zu etwas bestimmen jemanden für ein Amt auswählen, vorsehen; jemanden in ein Amt einsetzen: Er bestimmte ihn zu seinem Stellvertreter;
[Vt/i] 7 (etwas) bestimmen eine Entscheidung treffen, die für andere gilt ≈ anordnen <etwas gesetzlich bestimmen>: Der Chef bestimmt, wer welche Aufgaben zu erledigen hat; Du hast hier nichts zu bestimmen!;
[Vi] 8 über jemanden / etwas bestimmen die Macht oder das Recht haben, jemanden / etwas nach eigenen Ideen einzusetzen oder zu verwenden ≈ über jemanden / etwas verfügen: Der Direktor bestimmt über die Verwendung des Geldes; Über meine Freizeit bestimme ich!

Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache. 2013.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • bestimmen — bestimmen …   Deutsch Wörterbuch

  • Bestimmen — Bestimmen, verb. reg. act. welches nur in der figürlichen Bedeutung des einfachen Verbi stimmen üblich ist. 1) Genau bezeichnen, die Merkmahle einer Sache genau anzeigen. Jemanden die Zeit zu etwas bestimmen. Sich zur bestimmten Stunde einfinden …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • bestimmen — V. (Grundstufe) etw. genau festlegen Beispiele: Ich kann noch nicht bestimmen, wann ich komme. Hast du die Reihenfolge schon bestimmt? Kollokation: den Preis bestimmen bestimmen V. (Aufbaustufe) jmdn. oder etw. zu einem bestimmten Zweck einsetzen …   Extremes Deutsch

  • bestimmen — Vsw std. (15. Jh.), mhd. bestimmen Stammwort. Ursprünglich durch seine Stimme auswählen, festlegen , dann allgemein anordnen . In der philosophischen Fachsprache des 18. Jhs. entwickelt sich die Bedeutung definieren . Abstraktum: Bestimmung;… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • bestimmen — bestimmen: Die Grundbedeutung des Verbs mhd. bestimmen war »mit der Stimme ‹be›nennen, durch die Stimme festsetzen« (vgl. stimmen ‹↑ Stimme›). Daraus entwickelte sich schon früh die Bedeutung »anordnen«. Die Verwendung im Sinne von »nach… …   Das Herkunftswörterbuch

  • bestimmen — ↑definieren, ↑designieren, ↑determinieren, ↑dominieren, ↑statuieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • bestimmen — auserwählen; küren; erkehren; erwählen; wählen; auswählen; ernennen; erklären; darlegen; aufstellen; festlegen; konstatieren; …   Universal-Lexikon

  • bestimmen — 1. a) angeben, anordnen, ansetzen, anweisen, aufstellen, auswerfen, befehlen, das Regiment führen, dekretieren, die Zügel [fest] in der Hand haben, einberufen, erlassen, festlegen, festsetzen, herrschen, regeln, setzen, timen, umschreiben,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • bestimmen — bestemme …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • bestimmen — be|stịm|men …   Die deutsche Rechtschreibung